Wie / Wo / Was

Wegbeschreibung Push Hands Treffen in Hannover

Veranstaltungsort_Push_hands_Treffen_3Veranstaltungsort/ Treffpunkt:

TAI CHI-STUDIO
Nils Klug
Zur Bettfedernfabrik 1
D-30451 Hannover

Mit dem Flugzeug

Früh buchen, spart Geld! Hannover ist eine Messestadt mit einem großen Flughafen. Zum Beispiel bieten Tuifly, Germanwings und Air Berlin Billigflüge aus vielen europäischen Metropolen an.

Mit der Bahn und Öffis:

Es bestehen gute Bahnverbindungen nach Hannover: www.bahn.de.

Wenn Ihr am Hauptbahnbahnhof angekommen seid, geht es weiter mit der Straßenbahn: Am Hauptbahnhofsvorplatz (Ernst-August-Platz) in die Straßenbahn, Linie 10, Richtung Ahlem/ Limmer einsteigen. An der 6. Haltestelle (Leinaustrasse) aussteigen.

Zu Fuß von der Haltestelle „Leinaustr.“ (Limmerstr):

Die unmittelbar an die Haltestelle angrenzende Leinaustrasse hinuntergehen und nach ca. 300m rechts in die Straße „Zur Bettfedernfabrik“ und dann durch die Toreinfahrt auf das Gelände gehen! Nach 20 m links den Schildern folgen.

Mit dem Auto:

Wer aus dem Norden oder Westen anreist, nimmt die Autobahnausfahrt „Herrenhausen“ auf der A2 und fährt auf die B6 Richtung „Hannover-Zentrum“. Die B6 wird zum „Westschnellweg“, auf dem Ihr bis zur Ausfahrt „Hannover/Linden-Nord“ fahrt. Hier fahrt Ihr ab und biegt an der Ampel links ab auf die Limmerstraße. Dann biegt Ihr links in die „Ungerstraße“ ein und fahrt geradeaus bis zur „Wilhelm-Blum Straße“. Hier biegt Ihr rechts ein. Dann wieder links abbiegen in die „Leinaustraße“. Die nächste Straße rechts abbiegen in „Zur Bettferdernfabrik“. Ihr seid am Ziel!

Wer aus dem Osten anreist, fährt am Autobahnkreuz „Hannover-Buchholz“ von der A2 auf die A37/Messeschnellweg Richtung „Hannover/Zentrum“. Nehmt die Ausfahrt „Hannover-Kleefeld/Zentrum“ und ordnet Euch an der Gabelung rechts Richtung „Hannover-Zentrum/Congress-Zentrum“ ein. Dann biegt Ihr rechts in die „Hans-Böckler-Allee“ ein. Fahrt weiter geradeaus auf dieser Straße. Im weiteren Verlauf wird sie zur „Marienstraße“. Am „Aegidientorplatz“ ordnet Ihr Euch mittig ein und fahrt auf den „Friedrichswall“. Im weiteren Verlauf wird dieses Straße zum „Leibnizufer“ Ihr fahrt jetzt parallel zur Leine. Biegt dann links ab in die „Goethestraße“. Am „Goethekreisel“ rechts abbiegen in die „Braunstraße“. An der Ampel links abbiegen in die „Spinnereistraße“. Kurz vor der nächsten Ampel (gegenüber liegt das Ihme-Zentrum) biegt Ihr rechts ab in die „Elisenstraße“. Dann biegt Ihr rechts ab in die „Leinaustraße“. Nach ca. 250 m biegt Ihr erneut rechts ab in die Straße „Zur Bettfedernfabrik“. Ihr seid am Ziel!

Wer aus dem Süden anreist, fährt am Autobahndreieck „Hannover-Süd“ von der A7 auf die A37 Richtung „Hannover“. Im weiteren Verlauf wird die A37 zur B6, weiter geradeaus. Nehmt die Ausfahrt „B6/B65“ Richtung „Berlin/Peine/Minden/Ahlfeld/H-Bult/Zentrum/B3“. Bei der Gabelung links halten Richtung „B6/B65“. An der nächsten Gabelung rechts halten Richtung „Hannover/Zentrum/Alfeld/Nienburg/Minden/Hameln/B6 B65/B3“ und auf die B6 fahren. Dann nehmt Ihr die Ausfahrt „Hannover/Linden-Mitte/Ihme-Zentrum“ und biegt links in die Fössestraße ab. Biegt dann wieder links ab in den „Kötnerholzweg“. In die 2. Straße rechts abbiegen, „Velberstraße“. Diese wird im weiteren Verlauf zur „Leinaustraße“. Weiter geradeaus. Biegt dann rechts ab in die Straße „Zur Bettfedernfabrik“. Ihr seid am Ziel!

Unterkunft: Hotel, B & B’s oder Schlafsackübernachtung

Du kannst mit mitgebrachter Isomatte und Schlafsack im Tai Chi-Studio oder der Kunsthalle für Euro 3,–/Nacht übernachten. Im Folgenden findest du einige Links zu Hotels, Pensionen und B&Bs:

B&Bs in Hannover:
A-R-Privatzimmer
Deutsche Pensionen

Hotels:
Hotel-Meyer
Hotel Lindenkrug
Hotel Amadeus

Google Map „Tai Chi Studio“

Umgebung des Veranstaltungsortes „Hannover Linden“

In Hannover-Linden gibt es viele Cafés, Bars und Restaurants. Eine kleine Auswahl kannst du dir hier zusammen mit einer Umgebungskarte herunterladen: ph_map_small

Veranstaltungort Hannover

Sie haben keine so rechte Vorstellung vom Veranstaltungsort Hannover? Dann nehmen Sie das Push Hands Treffen doch zum Anlass, sich auf die Hauptstadt Niedersachsens einmal einzulassen! Erleben Sie starke Frauen an der Leine, die größten erhaltenen Barockgärten Europas und den Goldenen Leibniz-Keks inmitten Deutschlands grünster Metropole. Flanieren Sie durch Deutschlands größte Fußgängerzone oder rund um den Maschsee – Hannovers Oase im Herzen der Stadt. Während man im architektonisch interessanten Sprengel-Museum die weltweit umfassendste Sammlung des Dada- Künstlers Kurt Schwitters findet, geben sich an alternativen Veranstaltungsorten junge und alte Beat-Poeten aus aller Welt – Stichwort Poe- try-Slam – ein Stelldichein am Mikrofon. Auch Liebhaber/innen der zeitgenössischen Kunst kommen in Hannover auf ihre Kosten. Wegen der Offenheit der Hannoveraner hat die Malerin und Bildhauerin Niki de Saint Phalle entschieden, ihre experimentellen Werke in der Stadt aus- zustellen. Und Hannover – selbst nicht selten beliebtes Opfer kabarettistischen Spotts – wartet mit einer beeindruckend großen und vielfältigen Kleinkunst- und Kabarettszene auf.

Weitere Informationen über Hannover findest du auf der offiziellen Website der Stadt: www.hannover.de